Wohlenberger Wiek

Interessante Arten:
Rotschenkel, Austernfischer, Steinwälzer, Regenpfeifer spec., Eisente, Trauerente, Pfeifente, Bergente, Singschwan, Schwarzhalstaucher, Ohrentaucher, Prachttaucher, Sterntaucher, Strandpieper, Schneeammer, Ohrenlerche.
Gebietsbeschreibung: Die Wohlenberger Wiek ist ein Flachwasserwiek in der Wismarbucht. Es ist ein gutes Rast- und Überwinterungsgebiete für Wasservögel.
Vorgeschlagene Tour: Das Gebiet ist sehr gut von den Stränden aus zu beobachten. Bei Flachwasser werden zahlreiche Sandbänke frei, auf denen Enten und Limis rasten. Im Sommer ist die Wiek ein beliebter Badeort und daher nicht sehr vogelreich. Zu den Zugzeiten und im Winter können hier aber viele Limis beobachtet werden. Im Winter können an der Wasserkante auch Schneeammern, Ohrenlerchen und Strandpieper rasten. Taucher und Enten schwimmen meist sehr weit draußen. Im Winter können auch selten Arten beobachtet werden. An der Seebrücke in Hohen Wieschendorf können Sanderlinge, Steinwälzer, Meerstrandläufer und auch Strandpieper beobachtet werden. Unter den Hunderten Möwen befinden such manchmal auch Mantel-, Mittelmeer- und Steppenmöwe.

Auf naturgucker existiert das Gebiet ebenfalls unter dem Namen Wohlenberger Wiek.

Norman Lauter


Wohlenberger Wiek 1 auf einer größeren Karte anzeigen

Wohlenberger Wiek auf einer größeren Karte anzeigen