Feld und Weide mit Tümpel bei Dambeck

Interessante Arten: Rohrweihe, Wespenbussard, Kornweihe, Baumfalke, Rotmilan, Schwarzmilan, Bekassine, Grünschenkel, Waldwasserläufer, Kiebitz, Braunkehlchen, Neuntöter, Knäkente, Kranich, Steinschmätzer, Fischotter.
Gebietsbeschreibung: Das Gebiet besteht aus mehreren Feldern und einer Weide mit mehreren Tümpeln durch die der Aubach fließt.
Vorgeschlagene Tour: Durch das Gebiet führen keine öffentlichen Wege, es ist aber auf einem Feldweg gut betretbar.
Von Dambeck kommend biegt man links nach Jammerstorf ab und fährt geradeaus auf einen unbefestigten Weg weiter. Nach 100m kommt ein Haus, an dem man das Auto abstellt. Hinter dem Haus fließt der Aubach. Hinter dem Aubach biegt man rechts auf einen Feldweg ab der am Aubach entlang führt. Von hier aus kann man in den Hecken schon Grasmücken, Finken und selten auch den Neuntöter beobachten. Nach 600m kommt man auf eine Weide. Auf den Zäunen sitzen Braunkehlchen, Neuntöter und Goldammern. Man geht weiter am Aubach entlang. Auf dem Feld rechter Hand rasten im Frühjahr gerne Steinschmätzer. Auf dem Aubach selbst können Knäkenten schwimmen und im Winter sind Fischotterspuren zu finden. Links ist ein Tümpel, der jedoch weniger interessant ist. Nach 200m geht man links über die Wiese zu zwei anderen kleinen Tümpeln an denen Waldwasserläufer (bis zu 4), Grünschenkel und Bekassinen rasten können. Im Herbst und Frühjahr rasten im ganzen Gebiet Kiebitze, Kraniche und viele Gänse.

Auf naturgucker existiert das Gebiet unter dem Namen Feld und Weide mit Tümpel bei Jammersdorf.
Norman Lauter